NIN DO KAI
NIN DO KAI

Print

Buchpublikationen

Fachliteratur zu Kampfkunst, Kampfsport und Sportwissenschaft
1. Reihe: Sportwissenschaftliche Studien (ISSN 0937-5643):

 

Gerhard Schönberger:
Karate: Ursprünge, geschichtliche Entwicklung und Tradition einer fernöstlichen Kampfkunst, 1992

ISBN 3-927884-20-0, 468 Seiten,
79 schwarz-weiße Abbildungen,
40,00 Euro (Vergriffen!).

 

Karate ist eine beliebte und weltweit verbreitete Kampfsportart, die mittlerweile von mehreren Millionen Menschen trainiert wird, Pflichtfach an vielen japanischen Universitäten ist und von Polizei- und Eliteeinheiten in vielen Ländern als effektive Nahkampfkunst geschätzt wird.
Das vorliegende Buch vermittelt dem Leser ein fundiertes Verständnis des traditionellen Karate und gibt einen auszugsweisen Überblick über die vielfältige und zumeist nur wenig bekannte Entwicklung dieser komplexen Kampfkunst. Zum ersten Mal wird Karate in seiner Gesamtheit vorgestellt und der scheinbar unentwirrbare und zum Teil mystische Schleier der Vergangenheit dieser fernöstlichen Kampfkunst gelüftet und durchleuchtet.
Dieses Buch wendet sich an jeden, der Karate ausübt und mehr als nur die reine Technik zu erlernen sucht, sowie an alle diejenigen, die sich für die Kultur und das Denken Asiens interessieren. Es vermittelt dem Anfänger wie auch dem Fortgeschrittenen viele wertvolle und hilfreiche Informationen und Anregungen. Eine umfangreiche Auswahlbibliographie verzeichnet die wichtigste englisch- und deutschsprachige Fachliteratur zu Karate.

Gerhard Schönberger:
Kobudo: traditionelle Waffenkunst aus dem Fernen Osten, 1992

ISBN 3-927884-24-3, 227 Seiten,
107 schwarz-weiße Abbildungen,
25,00 Euro.

Kobudo oder Kobujutsu, d. h. das Training oder der «Kampf» mit den auf Okinawa von der einfachen Bevölkerung entwickelten Waffen, wurde in den
letzten Jahren in Deutschland sehr schnell populär. Die Effektivität traditioneller Kobudowaffen ist bemerkenswert. Nicht ohne Grund werden weltweit
zahlreiche Spezialeinheiten von Militär und Polizei im Umgang mit verschiedenen Kobudowaffen wie dem Sai, dem Bo, dem Tanbo, dem Tonfa oder deren neuzeitlichen Varianten ausgebildet. Das vorliegende Buch möchte dem Leser zu einem fundierten Verständnis des traditionellen, aus Okinawa stammenden Kobudo verhelfen, einer in Deutschland sehr bekannten, aber wenig verstandenen Kampfkunst. Es wendet sich ebenso an den interessierten Kampfsportler oder Kampfkunstausübenden wie auch an den sportsoziologisch und sporthistorisch orientierten Sportwissenschaftler, dem bisher in deutscher Sprache kaum Materialien über das allmählich auch in Deutschland Fuß fassende Kobudo vorlagen.

Gerhard Schönberger und Hartmut G. Sparschuh:
Hapkido: die hohe Kunst koreanischer Selbstverteidigung, 32001

ISBN 3-930642-08-5, 109 Seiten,
15 schwarz-weiße Abbildungen,
16,00 Euro.


Die geschichtliche Entwicklung der koreanischen Kampfkünste und damit auch die Entstehung des Hapkido begann vor mehr als 2000 Jahren. Hapkido ist eine Selbstverteidigungskunst, bei der das natürliche Zusammenwirken von Körper und Geist im Vordergrund steht und die weltweit zu den effektivsten Kampfsystemen zu zählen ist. Der Reiz des Hapkido liegt in der großen Anzahl an Techniken und deren Variationsvielfalt. Neben einem ausführlichen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Kampfkünste und des Hapkido in Korea werden in diesem Buch in Form einer Einführung die Trainingsinhalte und -methoden des Hapkido im Abriß dargestellt. Ein Kapitel ist eigens der Selbstverteidigung gewidmet, da hierin ein wichtiger Sinn des Hapkido besteht.

Fachliteratur zu Kampfkunst, Kampfsport und Sportwissenschaft
2. Reihe: Bibliothek des Ninjutsu (ISSN 0943-8920):


 

Gerhard Schönberger:
Prüfungsprogramm für traditionelles Togakure Ryu Ninjutsu: Bujinkan Shinden Kihon Kata, 21995,

ISBN 3-930642-05-0, 117 Seiten,
11,00 Euro.


Dieses erstmalig der Öffentlichkeit vorgelegte Kompendium der über 800 Jahre alten traditionellen japanischen Kampfkunst Ninjutsu bietet Anfängern und Fortgeschrittenen, welche Ninjutsu in der Praxis betreiben, eine konkrete Hilfe. Das umfassende Prüfungsprogramm bietet dem Leser alle Lerninhalte für und über die Prüfungen vom 10. Kyu bis einschließlich zum 1. Dan.

Gerhard Schönberger:
Ninjutsu - Grundtechniken: Ninpo Tai Jutsu, 21999,

ISBN 3-930642-00-X, 95 Seiten,
28 schwarz-weiße Abbildungen,
13,00 Euro.


Dieser Band führt wirksame Grundtechniken des traditionellen Ninjutsu gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe auf und erläutert diese zugleich in einer einfachen Art und Weise, so daß sie von jedem Leser Schritt für Schritt nachvollzogen werden können.

Gerhard Schönberger:
Ninjutsu: Techniken des Ninpo Tai Jutsu für Fortgeschrittene, 1994,

ISBN 3-930642-03-4, 122 Seiten,
25 schwarz-weiße
Abbildungen,
12,80 Euro (Vergriffen!).


Die Studie stellt fortgeschrittene Nahkampftechniken des Ninpo Tai Jutsu vor, die eine wirksame Selbstverteidigung gewährleisten. Alle Techniken sind ausführlich beschrieben und zudem durch zahlreiche Abbildungen sinnvoll erläutert, so daß sie von jedem Leser leicht nachvollzogen werden können.
Dieses Buch ist für den Budoka einer jeden Stilrichtung -- ob Anfänger oder Meister -- von großem Nutzen und sollte in keiner Kampfsport- oder Kampfkunstbibliothek fehlen.

Fachliteratur zu Kampfkunst, Kampfsport und Sportwissenschaft
3. Reihe: Moderne Selbstverteidigung (ISSN 0947-415):

 

 

Michael Winkler:
Nicht mit mir! Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen, Band 1, 1999,

ISBN 3-930642-02-6, 213 Seiten, 99 Abbildungen,
21,00 Euro.


Dieses Buch hilft, alltäglicher gegen Frauen gerichteter Gewalt in ihren verschiedensten Formen zu begegnen. Gewalt gegen Frauen ist in erster Linie sexuelle Gewalt von Männern gegen Frauen und reicht von physischer über strukturelle Gewalt bis hin zu verbalen Formen. Sie liegt stets dann vor, wenn eine Frau sich verletzt, erniedrigt oder gedemütigt fühlt. Ausführungen zu rechtlichen Aspekten, Fallbeispiele, konkrete Verhaltensratschläge, Statistiken, eine Übersicht über Notrufnummern und Kontaktadressen in Deutschland sowie eine umfangreiche Bibliographie zur Thematik runden die Studie ab.

Gerhard Schönberger/Jean-Pierre Mazzei:
«Das Shorinji-ry-Karate in Deutschland: auf den Spuren der Mönche»,

in:
Karate / Budo-Journal, 3/1989, S. 24-27

Gerhard Schönberger:
«Ninjutsu: die Kraft des ausdauernden Herzens»,

in:
Budo-Sport in Hessen – Magazin der Landesgruppe Hessen des Deutschen Dan-Kollegiums e.V. 1/1995,
S. 36-39, ISSN 0947-7675

Gerhard Schönberger:
«Das „Koppo“ des Kihon Happo»,

in:
Budo-Sport in Hessen – Magazin der Landesgruppe Hessen des Deutschen Dan-Kollegiums e.V. 2/1995,
S. 34-36, ISSN 0947-7675

Gerhard Schönberger:
«Ninjutsu im Ersten Deutschen Judo-Club Frankfurt am Main e.V.»,

in:
Budo-Sport in Hessen – Magazin der Landesgruppe Hessen des Deutschen Dan-Kollegiums e.V. 3/1996,
S. 38-39, ISSN 0947-7675


Gerhard Schönberger:
«Das Sanshin No Kata»,

in:
Budo-Sport in Hessen – Magazin der Landesgruppe Hessen des Deutschen Dan-Kollegiums e.V. 3/1996,
S. 41-42, ISSN 0947-7675

Gerhard Schönberger [Übers.]:
W.A.N.O.-Wettkampfregeln für den Nunchaku-Wettkampf-Full-Nunch und die Artistik-Show,

ISBN 3-923473-36-2, 1990, 22 Seiten

Aufsätze und Artikel

Nindokai: Das System
NDK_Das System.doc
Microsoft Word-Dokument [34.0 KB]
OGF: Oft gestellte Fragen
NDK_Oft gestellte Fragen.doc
Microsoft Word-Dokument [43.0 KB]
Dr. Gerhard Schönberger: Die Suche nach der "richtigen" Kampfkunst: Kritische Überlegungen zu Stilen, Lehrern, Schulen und Organisationen
NDK_Die Suche nach der richtigen Kampfku[...]
Microsoft Word-Dokument [46.0 KB]